Drei BMW Fahrer erkämpfen sich Punkte in Zandvoort - Spengler fährt vom 18. auf den sechsten Platz nach vorn

DTM Rennen 7, Zandvoort (NL)

27.08.2012 - 08:00 - Kategorie: Motorsport - (ptext)
Fotos
Dokumente

Zwei Safety-Car-Phasen, Regenschauer und jede Menge Action: BMW Motorsport wurde für eine kämpferische Leistung im siebten DTM-Lauf des Jahres in Zandvoort (NL) mit wertvollen Punkten belohnt. Bruno Spengler (CA) startete im BMW Bank M3 DTM nach einem schwierigen Qualifying eine Aufholjagd. Er war vom 18. Rang ins Rennen gegangen und sah nach 43 Runden als Sechster die Zielflagge. Auch Dirk Werner (DE, EPOSTBRIEF BMW M3 DTM) und Augusto Farfus (BR, Castrol EDGE BMW M3 DTM), der als 20. gestartet war, fuhren in die Punkteränge und überquerten auf den Plätzen acht und neun die Ziellinie. Der Sieg ging an Audi-Pilot Edoardo Mortara (IT).

Andy Priaulx (GB) erreichte im Crowne Plaza Hotels BMW M3 DTM den 13. Rang, während Joey Hand (US, SAMSUNG BMW M3 DTM) das Rennen als 14. abschloss. Martin Tomczyk (DE) kämpfte viele Runden lang mit Mattias Ekström (SE, Audi) und Gary Paffett (GB, Mercedes) um den dritten Platz. In der 28. Runde kam es jedoch zu einer Berührung zwischen seinem BMW M Performance Zubehör M3 DTM und Paffetts Mercedes. Tomczyk musste das Rennen wenig später aufgeben.

In seinem 80. DTM-Rennen erwischte Spengler einen sehr guten Start und schob sich vom 18. auf den 13. Rang nach vorn. Dank konstant schneller Runden und zweier tadellosen Boxenstopps seines BMW Team Schnitzer nahm der Kanadier, der am Donnerstag seinen 29. Geburtstag gefeiert hatte, Kurs auf die Punkteränge. Während eines Regenschauers gerieten mehrere Piloten auf der rutschigen Fahrbahn in Probleme, Spengler hingegen verbesserte sich auf den sechsten Rang, den er bis ins Ziel verteidigte.

In der Fahrerwertung belegt Spengler nun mit 91 Punkten den dritten Platz. Der Rückstand auf Spitzenreiter Paffett beträgt 18 Zähler. Tomczyk (69 Punkte) folgt auf Rang fünf. Farfus (19), Priaulx (14), Werner (5) und Hand (2) gehen auf den Plätzen 9, 12, 18 und 19 ins nächste Rennwochenende in Oschersleben (DE). Dort steht am 16. September der achte Lauf der Saison auf dem Programm.

Jens Marquardt (BMW Motorsport Direktor):

"Das war ein unglaublich intensives Rennen mit zahlreichen Zwischenfällen. Mit drei Fahrern in den Top-Ten haben wir nach dem schwierigen Qualifying am Samstag mehr als Schadensbegrenzung betrieben. Bruno Spengler hat zwölf Positionen gut gemacht, bei Augusto Farfus waren es elf. Dirk Werner hat ebenfalls ein fehlerfreies Rennen gezeigt. Eine Schlüsselszene war sicherlich die Berührung zwischen Martin Tomczyk und Gary Paffett. Bei einsetzendem Regen blockierten bei Martin die Räder, und er rutschte in Garys Auto. Sein Rennen war danach vorbei, während Gary weiterfahren konnte. Martin hat sich bei Mercedes- Benz und bei Gary entschuldigt. Jetzt blicken wir nach vorn und freuen uns auf Oschersleben."

Bewertung

Pressekontakt

Ingo Lehbrink
Konzernkommunikation und Politik / Sportkommunikation
Fax: +49 (89) 38227563
Email: ingo [dot] lehbrink [at] bmw [dot] de

Jörg Kottmeier
Leitung
Tel: +49 (89) 382-23401
Fax: +49 (89) 382-27563
Email: Joerg [dot] Kottmeier [at] bmw [dot] de

Ortsbezug

    Ähnliche Medienmitteilungen

    • Der Weg nach Hockenheim: Die Comeback-Saison von BMW im Rückblick
      BMW Motorsport blickt schon vor dem Finale in Hockenheim (DE) auf eine rundum erfolgreiche Comeback-Saison in der DTM zurück. Nach 20 Jahren Abwesenheit hat sich BMW in den bisherigen neun Rennen mit vier Siegen und vier Polepositions eindrucksvoll zurückgemeldet. Bruno Spengler (CA) hat vor dem... München
    • 71.000 Fans bejubeln Spengler-Sieg in Oschersleben
      BMW-Pilot Bruno Spengler hat in der Motorsport Arena Oschersleben souverän das achte DTM-Rennen der Saison gewonnen. Beim größten Sportevent Sachsen-Anhalts sahen 71.000 Besucher über das Wochenende eine souveräne Vorstellung des Kanadiers. Damit verkürzte der 29-Jährige seinen Rückstand auf den...
    • Perfektes Wochenende für Maxime Martin in Moskau
      Maxime Martin heißt der strahlende Sieger des fünften DTM-Laufs in Moskau. Nach seiner ersten Pole-Position gelang dem Belgier in seinem BMW M4 DTM sein erster Sieg in der populärsten internationalen Tourenwagenserie. Von Rennbeginn an setzte sich der 28-Jährige von der Konkurrenz ab und sah nach... Moskau
    • Top-Motorsportler auf der Essen Motor Show Vom Rallye-Champion bis zum DTM-Meister
      Walter Röhrl, Martin Tomczyk, Ralf Schumacher und Augusto Farfus am Eröffnungstag zu Gast Am Eröffnungstag der Essen Motor Show am Freitag, 25. November, sind Top-Motorsportler in den Messehallen zu Gast. Angefangen von Rallye-Ikone Walter Röhrl bis zu drei Top-Piloten, die 2012 in der DTM als... Essen
    • ADAC GT Masters: Wirth/Keilwitz siegen im Reifenpoker auf dem Nürburgring
      - Corvette-Duo Andreas Wirth/Daniel Keilwitz siegt bei abtrocknenden Bedingungen - Sieg macht Keilwitz zum erfolgreichsten Fahrer des ADAC GT Masters - Porsche-Pilot Handlos mit siebtem Saisonsieg in der Gentlemen-Klasse Nürburg - Ein Regenschauer kurz vor dem Rennen... Nürburg
    • 24h-Rennen: BMW Motorsport und Dunlop auf Platz zwei
      - Vorjahressieger mit BMW M3 GT auf Dunlop beim Langstreckenklassiker in der Eifel erneut auf dem Podium - Dunlop mit den Entwicklungsergebnissen zufrieden - Teams mit dem Flying D auf der Flanke in hart umkämpften Klassen erfolgreich BMW Motorsport und Dunlop haben bei der 39. Auflage des ADAC... Hanau