Das Presseportal

ptext.de ist eine Plattform für kostenfreie Pressemitteilungen. Alle Pressemitteilungen, werden anspruchsvoll präsentiert und an Google News übermittelt.

PR mit Ortsbezug

Lokale Nachrichten werden besser wahrgenommen. Publizieren Sie Pressemeldungen gezielter, dank der neuen Geo-Kodierung.

Jetzt aussenden!

Pressemitteilungen veröffentlichen ist einfach und schnell. Hier zeigen wir Ihnen unsere moderne Oberfläche und Agentur-Funktionen.

Continental eröffnet erstes Reifenwerk in China

18.05.2011 - 10:05 - Kategorie: Auto & Verkehr - (ptext)

- Entscheidender Meilenstein für die Sicherung des strategischen Wachstums auf dem asiatischen Reifenmarkt

- Die Investition von mehr als 185 Euro in das in Hefei schafft ca. 600 Arbeitsplätze

- Jährliche Produktionskapazität von 4 Millionen Reifen

Der nental-Konzern, einer der weltt führenden internationalen Automobilzulieferer und Reifenhersteller, hat in Hefei in der Provinz Anhui offiziell sein erstes Reifenwerk in China eröffnet. Mit Erreichen dieses Meilensteins stärkt Continental seine Position auf dem chinesischen Markt und sichert sein strategisches Wachstum in Asien. "Asien ist einer unserer wichtigsten Wachstumsmärkte. Diese Investition ist ein weiterer wichtiger Schritt zur Verbesserung unserer Position in der Automobilindustrie in China und im asiatisch-pazifischen Raum", sagte der Continental-Vorstandsvorsitzende Dr. Elmar .

Ab 2012 wird fast jedes zweite Auto weltweit in Asien hergestellt werden und ein Großteil des Wachstums im in Asien wird aus China kommen. Ein Ziel von Continental ist überproportionales Wachstum in China. Das Unternehmen hat seine Präsenz ausgebaut und verfügt jetzt über 18 Produktionsstätten und 15 Vertriebsbüros mit insgesamt rund 14.000 Mit-arbeitern.

Die neue Hightech-Anlage in Hefei ist wird eine jährliche Produktionskapazität von vier Milli-onen Pkw-Reifen haben, die auf dem chinesischen und asiatischen Markt verkauft werden. Die Investition von Continental beläuft sich auf mehr als 185 Millionen Euro. Mit dieser Inves-tition schafft Continental im Jahr 2011 mehr als 200 Arbeitsplätze in Hefei, zusätzlich zu den mehr als 400 bereits bestehenden. Die Belieferung des chinesischen Markts mit den vor Ort hergestellten Reifen von Continental wird innerhalb der kommenden vier Wochen beginnen. Das geplante Gesamtproduktionsvolumen des Werks in Hefei beläuft sich auf 16 Millionen Reifen, weitere Investitionen für die Erweiterung der bestehenden Produktionskapazität in naher Zukunft sind geplant. Diese Investitionen werden auch weitere Arbeitsplätze schaffen.

Das neue Werk wurde am Mittwoch offiziell vom Vorstandsvorsitzenden Dr. Elmar Degen-hart, Setzer, Vorstandsmitglied verantwortlich für die Pkw-Reifen Division, Tobias Kerle und Vertretern der örtlichen Behörden eröffnet. "Das Reifengeschäft von Conti-nental ist insbesondere in den letzten Jahren weltweit in beiden Segmenten, Pkw-Reifen so-wie Lkw-Reifen, gewachsen. Die Eröffnung unseres in Hefei ist ein wichti-ger Meilenstein auf unserem Weg der Förderung des strategischen Wachstums und der wei-teren Steigerung unserer Präsenz in China und in ganz Asien", kommentierte Nikolai Setzer.

Mit der Freigabe der Produktion durch die örtlichen Behörden, einschließlich der Erteilung des China Compulsory Certificate, fährt das Werk jetzt Schritt für Schritt seine Pkw-Reifenproduktion hoch, um die Anforderungen des asiatisch-pazifischen Markts zu erfüllen. Das neue Werk ist mit den modernsten Reifenproduktionslinien ausgestattet und weist somit einen in der chinesischen Reifenindustrie noch nie da gewesenen Automatisierungsgrad im Fertigungsprozess und bei der Qualitätskontrolle auf. Die Kapazität kann flexibel an das er-wartete zukünftige Wachstum angepasst werden. Das Werk Hefei produziert Premium-Reifen für Autos der Mittel- und und erfüllt damit sowohl die Nachfrage in China als auch international. Im Jahr 2011 gehören der ContiPremiumContact2 und der ContiComfortContact5 zu den ersten Produkten mit hoher Stückzahl, die im neuen Werk hergestellt werden - beide sind auf den chinesischen Markt zugeschnitten.

Entsprechend der Stadtplanung der Stadt Hefei hat Continental bei diesem Projekt auf die Umweltfreundlichkeit von Produkten und Prozessen geachtet und bringt in dieser neuen Fer-tigungsstätte hochentwickelte Anlagen und modernste Verfahren zum Einsatz. So kann es "Null-Emissionen" an Schadstoffen gewährleisten. Das Werk Hefei ist eine von weltweit 27 Produktions- und Forschungs-und Entwicklungsstätten der Reifendivisionen von Continental.

Bewertung

Werbung

Pressekontakt

Jane Yuan
Communications & Promotion Manager
Tel: +86 (21) 6141-8392
Fax: +86 (21) 6141-8293

Kristin Bartels
Teamassistentin Medien / Unternehmenskommunikation
Tel: +49 (511) 938-1794
Fax: +49 (511) 938-1055

Unternehmensprofil

Continental gehört mit einem Umsatz von 26 Milliarden Euro im Jahr 2010 weltweit zu den führenden Automobilzulieferern. Als Anbieter von Bremssystemen, Systemen und Komponenten für Antriebe und Fahrwerk, Instrumentierung, Infotainment-Lösungen, Fahrzeugelektronik, Reifen und technischen Elastomerprodukten trägt Continental zu mehr Fahrsicherheit und zum globalen Klimaschutz bei. Continental ist darüber hinaus ein kompetenter Partner in der vernetzten, automobilen Kommunikation. Continental beschäftigt derzeit rund 155.000 Mitarbeiter in 45 Ländern.
Continental ist Marktführer bei Pkw-Reifen in Europa. In der Erstausrüstung fahren mehr als 30 Prozent aller europäischen Neuwagen auf Continental-Reifen aus den Werkshallen. Die Reifen-Divisionen sind ein Offizieller Sponsor der FIFA WM 2014 in Brasilien. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter www.ContiSoccerWorld.de.

Ortsbezug

Ähnliche Medienmitteilungen

Continental feiert ersten Spatenstich für den Ausbau des Reifenwerks im chinesischen Hefei
-Entscheidender Meilenstein für die Sicherung des strategischen Wachstums dem asiatischen Reifenmarkt -Neuinvestitionen von über 134 Millionen Euro in Reifenwerk in Hefei -Steigerung der jährlichen Produktionskapazität von vier auf acht Millionen Reifen Continental, einer der weltweit führenden Automobilzulieferer und Reifenhersteller, feiert am 28. März 2012 den ersten Spatenstich für den...
Continental baut mit offizieller Eröffnung des neuen Reifenwerkes in Kaluga Präsenz in Russland aus
- Jährliche Produktionskapazität von rund vier Millionen Reifen in der ersten Phase - Produktionsschwerpunkt liegt auf den Pkw-, 4x4- und Van-Reifenmarken Continental, Gislaved und Matador - insbesondere für den russischen Markt - Investitionen von rund 240 Millionen Euro sind Teil des globalen Wachstumsprogramms von Continental Der Continental-Konzern, einer der weltweit führenden... Kaluga
Produktion angelaufen: ContiTech eröffnet Werk für Klima- und Servoleitungen in Kaluga
- Unternehmen investiert 17 Mio. Euro in Aufbau des Standortes - Rund eine Million Schlauchleitungen werden 2014 bereits in Kaluga produziert - 160 neue Arbeitsplätze entstehen ContiTech produziert jetzt Schlauchleitungen für Klimaanlagen und Servolenkungen in Automobilen auch direkt in Russland. Heute ist die Serienproduktion im neuen ContiTech-Werk in Kaluga, 200 Kilometer südwestlich von... Hannover
Start des internationalen Studienprogramms LOGinCHINA
Im Rahmen einer feierlichen Zeremonie wurde am 30. Oktober 2011 an der Universität Hefei (Provinz Anhui, VR China) der Studiengang LOGinCHINA offiziell gestartet. LOGinCHINA ist ein Logistikbachelorstudiengang in deutscher Sprache, der von der Universität Hefei und der Hochschule Osnabrück kooperativ durchgeführt wird. Studienort ist die Universität Hefei und alle Vorlesungen werden in deutscher... Osnabrück
ContiTech investiert 13 Millionen Euro in ein neues Werk in Russland
ContiTech investiert rund 13 Millionen Euro in ein neues Werk für Klima- und Servoleitungen im russischen Kaluga. Baubeginn ist voraussichtlich im Februar kommenden Jahres, die Produktion der ersten Serienteile ist für Dezember 2013 geplant. "Nach der Übernahme des Bereichs Automotive Klimaleitungen der amerikanischen Parker Hannifin Corporation bauen wir mit dieser Investition unsere globale...
SCHWEIZER setzt Diversifizierungsstrategie um und startet Markteintritt im Bereich Photovoltaik in Asien
- Start von vier Produktionslinien für Photovoltaik-Zellen und -Modulen in China mit jeweils 100 MW Kapazität - Investitionsvolumen für die erste Produktionslinie zwischen 50 und 60 Mio. USD - Kooperation mit Schmid Group, Weltmarktführer für Turnkey-Produktionslinien im Bereich PV-Solar - Aufbau eines eigenen Vertriebsnetzes in Asien - Absichtserklärungen über Projektierung von Solarparks in... Schramberg