Das Presseportal

ptext.de ist eine Plattform für kostenfreie Pressemitteilungen. Alle Pressemitteilungen, werden anspruchsvoll präsentiert und an Google News übermittelt.

PR mit Ortsbezug

Lokale Nachrichten werden besser wahrgenommen. Publizieren Sie Pressemeldungen gezielter, dank der neuen Geo-Kodierung.

Jetzt aussenden!

Pressemitteilungen veröffentlichen ist einfach und schnell. Hier zeigen wir Ihnen unsere moderne Oberfläche und Agentur-Funktionen.

Honda enthüllt Herzstück des neuen Civic WTCC

Rennmotor HR412E vorgestellt

27.07.2012 - 10:50 - Kategorie: Motorsport - (ptext)

Fotos

Das Herzstück des neuen Honda Civic WTCC: der Rennmotor HR412E (Zoom)

hat heute den Rennmotor HR412E vorgestellt, mit dem der neue in der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft an den Start gehen wird. Der HR412E, der im Forschungs- und Entwicklungszentrum von Honda im japanischen entwickelt wurde, ist ein maßgeschneidertes 1,6-Liter-Vierzylinder- Benzinaggregat mit Turbolader und Direkteinspritzung, der dem FIA-Reglement für die WTCC entspricht.

"Bei der fortwährenden technischen Weiterentwicklung des Verbrennungsmotors ist der thermische Wirkungsgrad der wesentliche Schlüssel zum Erfolg. Ein Rennmotor bildet da keine Ausnahme. Das gilt auch für den HR412E. Ziel ist höhere Effizienz", sagte Daisuke Horiuchi, WTCC Development Project Leader bei Honda R&D.

Der HR412E läutet eine neue Generation leistungsstarker Rennmotoren von Honda ein. "Alle Ingenieure im Forschungs- und Entwicklungszentrum Tochigi haben hart an der Entwicklung eines Rennmotors gearbeitet, der unseren Piloten hervorragende Fahreigenschaften bietet, ohne Kompromisse bei der Leistungsfähigkeit einzugehen",erklärte Horiuchi. "Wir sind davon überzeugt, dass die Innovationen, die zu diesem revolutionären Motor geführt haben, auch Vorteile jenseits der Rennstrecke bieten und dazu beitragen werden, die Effizienz unserer Serienmotoren zu steigern."

Der Rennmotor wurde an das Honda Racing Team JAS in Mailand (Italien) geliefert, das den neuen Civic WTCC entwickelt. Erste Tests wurden bereits erfolgreich abgeschlossen.

Vergangene Woche hatte Honda den Italiener Gabriele Tarquini und den Portugiesen Tiago als WTCC-Werksfahrer nominiert. Als Teil des Entwicklungsprogramms wird der ehemalige Formel-1-Fahrer Monteiro bereits in diesem Jahr die WTCC-Läufe in (19.-21.10.), Shanghai (2.-4.11.) und (15.-18.11.) bestreiten. Honda R&D und Mugen werden die Einsätze vor Ort unterstützen. 2013 werden dann beide Fahrer an der gesamten WTCC-Saison teilnehmen.

Über das Honda Racing Team JAS

Teamname: Honda Racing Team JAS

Fahrer: Gabriele Tarquini, 2012 als Entwicklungsfahrer und 2013 als Rennfahrer Tiago Monteiro, 2012 als Rennfahrer ab Suzuka und für die Saison 2013

Teamchef: Alessandro Mariani

Chefkonstrukteur: Andrea Adamo

Technischer Direktor: Stefano

Über den Honda Civic WTCC

Fahrzeugbezeichnung: Honda Civic WTCC

Fahrzeugbasis: Honda Civic Fünftürer, hergestellt im Honda-Werk in (Großbritannien)

Bewertung

Werbung

Ähnliche Medienmitteilungen

Erste Bilder vom Honda Civic WTCC 2012
Bei Honda gehen die Vorbereitungen auf die FIA Tourenwagen-WM in die heiße Phase. Wie das Unternehmen heute bekannt gab, haben die Streckentests mit dem neuen Civic WTCC begonnen. Gleichzeitig präsentierte Honda erste Bilder des Rennboliden. Die Testfahrten fanden am vergangenen Dienstag und Mittwoch auf der Rennstrecke von Vallelunga nördlich von Rom in Italien statt. Zuvor war der Civic WTCC...
Erstes Foto vom Honda Civic WTCC 2014
Breitere Kotflügel, größer dimensionierte Räder, ein schlankeres Aerodynamik-Paket und ein dominanterer Heckflügel - das sind die wesentlichen optischen Änderungen am Civic WTCC 2014. Heute hat Honda ein erstes Foto des neuen Boliden veröffentlicht. Mit dessen Vorgänger hatte sich das Unternehmen, vertreten durch das Castrol Honda World Touring Car Team, in der diesjährigen Tourenwagen-WM den... Frankfurt
FIA Tourenwagen WM auf dem Salzburgring und live bei Eurosport
An diesem Pfingstwochenende (18./19. Mai) stehen auf dem Salzburgring die Rennen neun und zehn der diesjährigen FIA Tourenwagen WM (WTCC) auf dem Programm. Als Gesamtführender reist Chevrolet-Pilot Yvan Muller (FRA) nach Österreich, gefolgt von Gabriele Tarquini (Honda, ITA) und dem amtierenden Weltmeister Robert Huff, der in diesem Jahr im deutschen Team ALL-INKL.COM Muennich Motorsport im Seat... München
BMW Motorsport News: Triumph in der DTM, D'Aste siegt in Japan und ROAL Motorsport erringt in Italien den Titel
Ob in der DTM, in der American Le Mans Series oder in unzähligen weiteren Rennserien: Woche für Woche kämpfen BMW Teams und Fahrer um Punkte, Siege und Titel. Auch abseits der Strecke sorgen die Mitglieder der großen BMW Motorsport Familie rund um den Globus für Schlagzeilen. Mit den "BMW Motorsport News" fassen wir für Sie die Geschehnisse kompakt und informativ zusammen. So bleiben Sie immer... München
Sensationeller Heimerfolg von Engstler in Oschersleben
Franz Engstler hat sich beim einzigen Heimspiel der FIA WTCC-Saison das schönste nachträgliche Geburtstagsgeschenk selbst gemacht. Der Allgäuer fuhr im zweiten Rennen in der Motorsport Arena Oschersleben das erste Mal in seiner Karriere auf Rang eins der Tourenwagen-WM. Dabei musste Engstler, der am vergangenen Montag 50 Jahre alt geworden war, beim Start einen Schreckmoment verkraften. Obwohl...
Chevrolet feiert mit VIP-Händlern erfolgreiches WTCC-Rennwochenende in Oschersleben
- Yvan Muller siegt im ersten Rennen im Chevrolet Cruze - 200 Chevrolet Händler feiern im exklusiven Hospitality-Bereich - Chevrolet führt souveran die Konstrukteursmeisterschaft an - Kopf-an-Kopf-Rennen in der Fahrerwertung Am vergangenen Wochenende hat sich die Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) der FIA mit zwei Läufen in Oschersleben in die Sommerpause verabschiedet. Den Sieg seines Fahrers... Rüsselsheim