Das Presseportal

ptext.de ist eine Plattform für kostenfreie Pressemitteilungen. Alle Pressemitteilungen, werden anspruchsvoll präsentiert und an Google News übermittelt.

PR mit Ortsbezug

Lokale Nachrichten werden besser wahrgenommen. Publizieren Sie Pressemeldungen gezielter, dank der neuen Geo-Kodierung.

Jetzt aussenden!

Pressemitteilungen veröffentlichen ist einfach und schnell. Hier zeigen wir Ihnen unsere moderne Oberfläche und Agentur-Funktionen.

Neues Kapitel in der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit der Syddansk Unversitet und der Fachhochschule Flensburg

30.08.2012 - 16:31 - Kategorie: Hochschulen und Forschung - (ptext)

Fotos

Neues Kapitel in der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit der Syddansk Unversitet und der Fachhochschule Flensburg (Zoom)

Seit Jahren pflegen das Mads Clausen Institut der Syddansk Universitet in Sønderborg und die Fachhochschule Flensburg eine enge und erfolgreiche, grenzüberschreitende Zusammenarbeit. Insbesondere auf den Gebieten Antriebstechnik, Elektromobilität und der Leistungselektronik soll in den kommenden Jahren diese Arbeit zielführend weiter ausgebaut werden. So haben beide Partner in den vergangenen Jahren gemeinsame einwerben können. Es handelt es sich hierbei um Mittel aus dem Interreg-Programm, aktuell für die für die Projekte Lab-on-chip (1.0 Mio.€), Nano-Lebensmittel (0.8 Mio. €), eMotion(1,62 Mio. €) und Arbeitskräftemarkt (1,1 Mio. €).

Die beiden Hochschulen bereiten für das kommende Studienjahr 2013/2014 einen parallelen internationalen Masterstudiengang "eMotion/Systemtechnik" vor. Federführend für die Entwicklung des Curriculums, das auf Englisch angeboten wird, sind Arne Bilberg, Ib Christensen und Horst-Günther Rubahn auf dänischer Seite und Joachim Berg und Axel Krapoth auf deutscher Seite.

"Dieser Masterstudiengang wird auch Studenten aus dem Ausland die Möglichkeit bieten, in Deutschland oder Dänemark ohne Sprachhemmnis zu studieren. Der Studiengang leistet damit einen Beitrag zur Verringerung des im ", so der Präsident der Fachhochschule Flensburg, Herbert Zickfeld.

Per Michael , Dekan der Technischen Fakultät der SDU, schließt sich an: "Diese neue und spannende Ausbildung wird die grenzüberschreitende Zusammenarbeit auf der Ausbildungsseite stärken und dabei helfen, mehr Ingenieure in den Profilen auszubilden, die besonders von den Firmen der Grenzregion nachgefragt werden".

Die Ausbildung im Masterstudiengang wird den Bereich der mechanischen Konstruktion, Elektronik, Regelungstechnik und Mathematik bis hin zu Mikrostrukturtechnologie umfassen. Mit Abschluss des Studiengangs stehen Tür und Tor zu spannenden Ingenieurstätigkeiten in vielen Bereichen der Erneuerbaren Energien, der Antriebstechnologie oder der offen.

Erfolgreichen Absolventen des neuen Studiengangs eröffnet sich darüber hinaus die Möglichkeit, ihre wissenschaftliche Ausbildung weiter bis zur Promotion auszubauen und damit auch eine wissenschaftliche Kariere zu verfolgen. Dafür wurde ein gemeinsames Promotionsabkommen zwischen Syddansk Universitet und Fachhochschule Flensburg erarbeitet, das eine langfristige, gemeinsame Lehr- und unterstützen wird.

Bewertung

Werbung

Pressekontakt

Torsten Haase
Presse- / Öffentlichkeitsarbeit
Tel: +49 (461) 805-1304
Fax: +49 (461) 805-1888
Email: torsten [dot] haase [at] fh-flensburg [dot] de

Ortsbezug

Ähnliche Medienmitteilungen

Symposium "Antriebstechnik und Arbeitskräftemangel"
Zum Symposium "Antriebstechnik und Arbeitskräftemangel" lädt die Fachhochschule Flensburg am Mittwoch, 31. Oktober 2012, zwischen 16.00 und 21.00 Uhr ins Audimax der Flensburger Hochschulen ein. Der Staatssekretär im Wissenschaftsministerium Schleswig-Holstein, Ralph Müller-Beck, und Prof. Dr. Herbert Zickfeld, Präsident der FH-Flensburg, werden die Veranstaltung eröffnen. Referenten vom Institut...
Vom Hörsaal zur Windkraftanlage
Um den Wissensaustausch zwischen Hochschulen und Unternehmen zu fördern, werden die Netzwerkagentur windcomm schleswig-holstein und CEwind e.G., der Windkraft-Forschungsverbund der Hochschulen des Landes, künftig enger zusammenarbeiten. Einen entsprechenden Kooperationsvertrag unterzeichneten CEwind- Geschäftsführer Axel Wiese und windcomm-Projektleiter Martin Schmidt. Gemeinsam wollen sie mit...
Die Fachhochschule als Ort exzellenter Lehre und Forschung
Der Hochschullehrerbund hlb hält seine diesjährige Bundesdelegiertenversammlung am 11. und 12. Mai in Lübeck ab. Eröffnet wird die Jahreshauptversammlung um 16 Uhr im Hotel Atlantic Lübeck mit einer Diskussionsrunde über die Lehr- und Forschungsbedingungen an Fachhochschulen. Dazu eingeladen sind die Präsidenten der Fachhochschulen Lübeck und Kiel, Prof.Dr. Stefan Bartels und Prof. Dr. Udo Beer... Bonn
Einschreibung zu einem Studium an der FH Kaiserslautern noch möglich
Wer noch auf der Suche nach einem Studienplatz ist, der beste Chancen in zukunftsträchtigen und attraktiven Berufsfeldern eröffnet, kann an der Fachhochschule Kaiserslautern fündig werden. Weiterhin verfügbar sind Studienplätze, die mit einem Bachelor abschließen beispielsweise in den Ingenieurwissenschaften, der Informatik, der Logistik oder der Mikro- und Nanotechnik. Die Frist für die... Kaiserslautern
Spitzenplatzierungen für die Hochschule Bremen im CHE-Ranking
Neun Spitzenplatzierungen ("Spitzengruppe"), davon allein vier für den Studiengang Betriebswirtschaft, sind die aus Sicht der Hochschule Bremen ausgesprochen erfreulichen Ergebnisse des am 24. November 2011 veröffentlichten CHE-Rankings (CHE = Centrum für Hochschulentwicklung). Je zwei Spitzenplatzierungen entfielen auf die Studiengänge Soziale Arbeit und Wirtschaftsingenieurwesen, einer auf... Bremen
Projekt "Universität der Großregion" wird in einen nachhaltigen Universitätsverbund überführt
Seit 2008 arbeiten die Universitäten in Lothringen, Luxemburg, Lüttich, Trier, Kaiserslautern und Saarbrücken in dem Projekt "Universität der Großregion" daran, grenzüberschreitendes Studieren und Forschen zu vereinfachen. Mitte April läuft das Interreg-Projekt aus. Mit dem neuen, dauerhaften Universitätsverbund wird die Universität der Großregion zum ersten grenzüberschreitenden Hochschulverbund...