Das Presseportal

ptext.de ist eine Plattform für kostenfreie Pressemitteilungen. Alle Pressemitteilungen, werden anspruchsvoll präsentiert und an Google News übermittelt.

PR mit Ortsbezug

Lokale Nachrichten werden besser wahrgenommen. Publizieren Sie Pressemeldungen gezielter, dank der neuen Geo-Kodierung.

Jetzt aussenden!

Pressemitteilungen veröffentlichen ist einfach und schnell. Hier zeigen wir Ihnen unsere moderne Oberfläche und Agentur-Funktionen.

SONY /ATV nimmt Plagiatsvorwurf gegen „Italobrothers „ nicht ernst - DaTa-Music reicht Klage ein!

17.08.2011 - 20:25 - Kategorie: Musik und Konzerte - (ptext)

Berlin, 17.08.2011

Ein Lied zu komponieren, es zu veröffentlichen und im besten Fall einen Hit zu platzieren bedarf einer großen, künstlerischen Begabung und -nicht weniger wichtig- dem richtigen Management/Label. Dieses ist unter anderem auch für die Wahrung der Rechte des Künstlers und der Rechte an seinen komponierten Werken zuständig. Das Urheberrecht, eine komplizierte und nicht immer gut verständliche Sammlung von Gesetzen und Paragraphen, beschäftigt selbstverständlich auch immer wieder Anwälte und Rechtsabteilungen großer
Label, die das geistige Eigentum ihrer Künstler vor dreisten Dieben und en schützen müssen. So kann man in den Medien immer wieder von Plagiatsvorwürfen lesen und hören, bei denen sich an Tonfolgen oder namhafter Künstler bedient wurde.

Dies wird dann meist in der Öffentlichkeit mit großem Medieneinsatz gegen die Plagiathersteller demonstriert. Wie es sich allerdings verhält, wenn ein kleines Label nicht Beschuldigter, sondern Geschädigter ist, zeigt der folgende Fall aus Bielefeld.

Im Dezember 2010 veröffentlicht die Gruppe Brothers einen Titel mit dem Namen „ Down“ unter anderem auf ihrem Album „“ sowie einigen Auskopplungen auf Formate wie „Future Trance Vol.55“. Darauf folgten im Ausland weitere Veröffentlichungen wie z.b in Dänemark, Schweden, Norwegen und Finnland ( Quelle: www.italobrothers.de ) ItaloBrothers stehen bei Zooland Records unter Vertrag, die sich u.a. auch für die Eurodance Erfolge von „“, Manian, R.I.O. und „Tune Up!“ verantwortlich zeichnen.

Man kann den Titel durchaus als kommerziellen Erfolg der ItaloBrothers bezeichnen, wenn man sich die Aufrufe bei Youtube und die Rezensionen von Verkaufsplattformen wie z.B. Amazon und i-tunes sowie die Konzert Historie sich anschaut . Allerdings verdankt der Titel seinen Erfolg einer Melodie/Tonfolge, die gar nicht aus der Feder der ItaloBrothers entspringt.

Ende 2007 hat das Bielefelder Musiklabel DaTa-Music einen Titel mit dem Namen „Ja budu s Toboj“ fertigestellt. Die öffentliche Darstellung hat die russische Sängerin „Reda“ übernommen. Komponiert wurde der Titel von dem Produzenten „Daniel Schutzmeier“.Die Rechte an dem Titel liegen bei DaTa-Music.

Verblüffend ist auch, das DaTa-Music den benannten Titel unter der Werknummer 10983498 bereits am 05.11.2008 bei der registriert hat, während dessen das vermeintliche Werk der Italobrothers erst am 01.01.2011 unter der Werknummer 11798247 registriert worden ist, wie eine telefonische Anfrage bei der GEMA ergab. Ersichtlich ist dieses auch anhand der Vergabe durch „fortlaufenden Werknummern“ öffentlich. ( Quelle: www.gema.de )

Nach der Veröffentlichung des Titels „Upside Down“ fällt dem Label Data-Music die Ähnlichkeit beider Titel auf und sie prüfen beide Tracks auf identische Passagen. (Quelle: u.a Youtube unter dem Synonym „Italobrothers vs. Reda - Plagiat vs. Original“ ) Das Ergebnis ist ernüchternd, denn es handelt sich um exakt dieselbe Komposition. Entsprechend des Ergebnisses wendet sich Data-Music an den Vertreiber des Titels, Zooland Records. Unter Vorlage aller Dokumente, welche Data-Music als Urheber des Titels beschreiben, fordern sie die weitere Vertreibung des Titels zu unterlassen. Im weiteren Verlauf wird als Rechteinhaber des Titels „Upside Down“ die Sony/ Music Publishing GmbH genannt.

Diese hat bis heute, außer einem Fax mit reinen Behauptungen, keine verwertbaren Dokumente zur Feststellung der geliefert. Jedoch drohen sie dem Label DataMusic mit weiteren Schritten, sofern sie die Zeit finden die beiden Kompositionen auf Übereinstimmungen zu prüfen.

Wenn allerdings bei einer Basslinie oder etwa einer einzelnen Tonfolge seitens bekannter Label mit voller Härte durchgegriffen wird, ist es umso unverständlicher, warum sich Sony/ATV vor einer Veröffentlichung vermeintlich nicht absichern, selbst ein Plagiat produziert zu haben und anschließend den berechtigten Vorwurf des Rechteinhabers sogar versucht .

Bei einem vorläufig geschätztem von 250.000,00 € für einen Titel stellt sich die Frage, wie hoch der Betrag ist, welcher bereits mit der Begabung nicht so bekannter Komponisten und Künstler verdient wurde.

DaTa-Music hat bereits am 03.08.2011 nun endgültig die Klage beim Landgericht in Bielefeld eingereicht. Man kann gespannt auf das ausgehen des Verfahrens sein.

Bewertung

Werbung

Pressekontakt

mark kingston
postfach 43323
10115 Berlin
pressebericht [at] mail [dot] de

Ähnliche Medienmitteilungen

Alex De. & Ann-Madeleine - Wir zwei allein heut' Nacht
Abbildung zu [title] Wir zwei allein heut' Nacht – ursprünglich Original mit David Hasselhoff und Gwenn. Der Titel wurde neu arrangiert und neu aufgenommen im Studio von Alex De.. Ann-Madeleine interpretiert diesen Titel so authentisch und erzeugt mit ihrer Interpretation bei vielen Menschen eine Gänsehaut. Es ist einfach ein Titel der unter die Haut geht – eine Szene – direkt aus dem Leben gegriffen. Mit diesem...
Franky Leone - Ganz egal
Die Mischung, um einfühlsamen aber trotzdem modernen vom Rhythmus und coolen Sound geprägten German/Italo Pop zu produzieren, wird auch in der neuen Single "Franky Leone - Ganz Egal" weiter bei behalten. Franky Leone & Jay Neero Music veröffentlichten im Oktober 2013 nach "Die Frau mit dem Wahnsinnsblick & Io Ti Amo" die dritte eigene Single mit dem leicht provozierenden Titel "Ganz Egal... Köthen (Anhalt)
GEMA schließt Vertrag mit Google für Google Play Music All-Inclusive
Die GEMA und Google haben sich für den Musikstreamingdienst Google Play Music All-Inclusive vertraglich geeinigt. Die Vereinbarung basiert auf dem von der GEMA veröffentlichten Tarif für die Nutzung von Werken des GEMA-Repertoires durch bezahlte Streaming-Angebote (VR-OD 8). Google Play Music All-Inclusive startet heute (6.12.) seinen Dienst in Deutschland. Nach zahlreichen Neuabschlüssen... München
GEMA-freie Musik lizenzfreie Filmgeräusche für Film, TV und Youtube
Kein Film ohne Musik - schon George Lucas sagte: "Sound is 50 percent of the moviegoing experience, and I‘ve always believed audiences are moved and excited by what they hear in my movies at least as much as by what they see" – und er ist vor allem durch seine Filme bekannt geworden. Was liegt für jeden Filmer näher, seinen Film mit Musik aufzuwerten? Viele Filmemacher bedienen sich als...
Dr. Motte empört sich beim GEMA Talk
Abbildung zu [title] Mein Auftritt bei der GEMA Talkrunde im Rahmen des DJ Meetings 2012 am 23.05.2012 in Dortmund (http://djmeeting.de/programm/gema-talk) wurde von mehreren Menschen aufgezeichnet und anschließend entweder als Video oder Tonmitschnitt im Internet veröffentlicht. Ich möchte vermeiden, dass diese Mitschnitte lediglich als überzogener Auftritt angesehen und als „lächerlich“ abgetan werden. Das Thema...
Plattenfirma präsentiert sich mit Rock- und Heavy Metal Festival in Braunschweig
Braunschweig, 21.06.2010 - Allen Unkenrufen zum Trotz, die Musikindustrie würde den Bach runtergehen, setzt das junge Braunschweiger Metal-Label auf Künstler, die etwas zu sagen haben. Dabei reicht die Spanne von Hard Rock bis Black Metal. Hauptsache, die Gitarre singt! Mit gemeinsamen Partnern wie zum Beispiel Twilight (internationaler Mailorder Vertrieb) ist es das Bestreben, Bands auch in... Braunschweig