TÜV SÜD zertifiziert DF82-1500 von Dongfang Electric New Energy Equipment

19.06.2012 - 11:04 - Kategorie: Energie & Rohstoffe - (ptext)
  • TÜV SÜD zertifiziert DF82-1500 von Dongfang Electric New Energy Equipment (Zoom)

Der internationale Dienstleister TÜV SÜD hat die Typenzertifizierung der Windenergieanlage DF82-1500 der chinesischen Dongfang Electric New Energy Equipment Co. Ltd. in Hangzhou erfolgreich abgeschlossen. Damit erhält Dongfang als eines der ersten chinesischen Unternehmen ein Typenzertifikat, das Voraussetzung für den Export der Anlage in andere Länder ist.

Die Typenzertifizierung ist ein international anerkanntes Verfahren, um bei technisch komplexen Anlagen die Einhaltung von internationalen Standards nachzuweisen. "Die Zertifizierung umfasst die Prüfung des Anlagendesigns, den Test des Prototypen und die Begutachtung der Produktion", sagt Dr. Martin Webhofer, Leiter der Zertifizierungsstelle Windenergieanlagen der TÜV SÜD Industrie Service GmbH. Aufgrund der umfassenden Prüfungen hat das Typenzertifikat eine hohe Aussagekraft und wird weltweit von Investoren, Betreibern und Versicherern als Qualitätsnachweis und Qualitätssiegel anerkannt.

Die Dongfang Electric New Energy Equipment Co. Ltd. in Hangzhou (DENEE), eine Tochter der Dongfang Electric Corporation (DEC), gehört zu den führenden chinesischen Herstellern von Windenergieanlagen. Die DF82-1500 hat eine Leistung von 1,5 Megawatt und ist für den Einsatz in Onshore-Windparks vorgesehen. "Ich freue mich sehr über den erfolgreichen Abschluss der Typenzertifizierung durch TÜV SÜD", sagt Zhu Yuanchao, Vice President der Dongfang Electric Corporation. Das Zertifikat ist die Voraussetzung dafür, dass dieser Anlagentyp auch in andere Länder exportiert werden kann. Zu den wichtigsten Zielmärkten von DENEE zählen Indien und die aufstrebenden Länder in Südostasien und im Mittleren Osten.

Die TÜV SÜD-Experten haben die komplette Typenzertifizierung der DF82-1500 in einem sehr kurzen Zeitraum durchgeführt. "Eine wesentliche Voraussetzung für die zügige Abwicklung des Projekts war die schnelle Kommunikation und das effiziente Projektmanagement auf Seiten von TÜV SÜD und von DENEE", betont Dr. Alexander Kupzok, Projektleiter bei TÜV SÜD. Dabei habe das "Windteam" von TÜV SÜD China eine wichtige Schnittstellenfunktion übernommen. "Durch das Zusammenspiel der zentralen Abteilungen in München und der lokalen Teams in unseren Landesgesellschaften verschaffen wir unseren Kunden einen erheblichen Zeit- und Wettbewerbsvorteil", ergänzt Dr. Webhofer. "Denn in einer Wachstumsbranche wie der Windenergie ist die Time-to-Market ein entscheidendes Kriterium für den unternehmerischen Erfolg."

Weitere Informationen zum umfassenden Leistungsspektrum von TÜV SÜD im Bereich der Onshore- und Offshore-Windenergie unter www.tuev-sued.de/windenergie.

Bewertung

Pressekontakt

Dr. Thomas Oberst
Unternehmenskommunikation INDUSTRIE
Tel: +49 (89) 5791-2372
Fax: +49 (89) 5791-2269
Email: thomas [dot] oberst [at] tuev-sued [dot] de

Unternehmensprofil

TÜV SÜD ist ein international führender Dienstleistungskonzern mit den Strategischen Geschäftsfeldern INDUSTRIE, MOBILITÄT und ZERTIFIZIERUNG. Mehr als 16.000 Mitarbeiter sind an über 600 Standorten weltweit präsent. Die interdisziplinären Spezialistenteams sorgen für die Optimierung von Technik, Systemen und Know-how. Als Prozesspartner stärken sie die Wettbewerbsfähigkeit ihrer Kunden.

Ortsbezug

    Ähnliche Medienmitteilungen

    • TÜV SÜD zertifiziert DF110-2500 von Dongfang Electric (DEC)
      Der internationale Prüf- und Zertifizierungsdienstleister TÜV SÜD hat die Typenzertifizierung der Windenergieanlage DF110-2500 der chinesischen Dongfang Electric New Energy Equipment Co. Ltd. in Hangzhou erfolgreich abgeschlossen. Das Typenzertifikat ist Voraussetzung für den Export der Anlage in... Hangzhou
    • Windenergie: TÜV Rheinland zertifiziert Powerwind Windenergieanlagen
      Der indische Windenergieanlagenhersteller Powerwind Ltd. hat einen Zertifizierungsauftrag an TÜV Rheinland erteilt. Gegenstand ist die Typenzertifizierung einer 2,5 Megawatt-Anlage, die auf weltweit vertrieben werden soll. „Mit diesem Zertifizierungsauftrag für einen global aktiven Hersteller... Köln
    • Windenergie Finanzierung Onshore & Offshore - Projekte risikofrei realisieren
      Abbildung zu [title] Ein Blick zu unseren europäischen Nachbarn zeigt - Deutschland ist nach wie vor am erfolgreichsten beim Aufbau der Windenergie an Land. Dies liegt nicht zuletzt an den günstigen Windenergie Finanzierungsmöglichkeiten. Die Windprojekt Finanzierung ist durch die Vielzahl der Projektbeteiligten ein... Berlin
    • Chinas Hangzhou verschenkt Reise an weitere moderne Marco Polos
      Im Laufe von 5000 Jahren chinesischer Zivilisation wird die Stadt Hangzhou für seine außergewöhnlich natürliche Schönheit und kulturelle Bedeutung verehrt. Sie ist, um das Sprichwort zu zitieren "Himmel auf Erden". Foto - http://photos.prnewswire.com/prnh/20141105/156694 [http://photos.... Hangzhou
    • Matschie trifft chinesische Studierende in Erfurt
      Am kommenden Donnerstag (02. Mai) trifft sich Thüringens Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Christoph Matschie, mit chinesischen Austauschstudenten zu einer Gesprächsrunde im Konfuzius-Institut der Fachhochschule Erfurt. Das 2011 gegründete Institut ist eines von 12 seiner Art in...
    • Managerkommentar Aquila Capital: Großbritannien beginnt erst, sein Windenergiepotenzial zu nutzen
      Hamburg, 22. Oktober 2014. Studien belegen, dass das Vereinigte Königreich über das größte Windenergiepotenzial in Europa verfügt.(1) Dabei bedingen die großräumigen, küstennahen Flachwasserbereiche nicht nur ein großes Offshore-Potenzial. Durch die lange Küstenlinie sind auch Onshore-Anlagen... Hamburg