Überraschende Gewinner des Capital Watch Awards enthüllt!

Die sechste Verleihung des Capital Watch Awards fand im renommierten Rosewood Hotel in München statt. Ein Event, das Uhrenliebhaber und Experten gleichermaßen begeistert. Elf Gewinner konnten sich gegen eine starke Konkurrenz behaupten, mit 200 Modellen von fast 60 Uhrenmanufakturen im Rennen.

Dabei wurden insgesamt 36 Zeitmesser in elf Kategorien nominiert. Die Gewinner durften sich über eine exklusive, handgefertigte Trophäe von Zwiesel Kristallglas freuen. Die Entscheidungen der 20-köpfigen Jury, bestehend aus Experten wie Kim-Eva Wempe, Tim Raue, Matteo Thun, Tim Stracke und Franka Haiderer, wurden mit Spannung erwartet.

Gewinner unter den Kategorien “Women” und “Sport”

In der Kategorie “Women” konnte die “Luminor Due Pastello” von Panerai überzeugen, während in der Kategorie “Sport” die “Oyster Perpetual Cosmograph Daytona” in Platin von Rolex triumphierte.

Nominierte und Gewinner

Die Liste der Gewinner und Nominierten umfasst eine Vielzahl unterschiedlicher Uhrenmarken und Modelle. Schauen wir uns einige dieser exquisiten Zeitmesser an:

  • Speedmaster Super Racing
  • Odysseus Chronograph
  • Excalibur Spider Flyback Chronograph
  • Luminor Due Pastello 38mm
  • Breitling Navitimer Automatic 36
  • Happy Sport Automatic 33 mm
  • Centrix Automatic Diamonds
  • HydroConquest GMT
  • Highlife Worldtimer Manufacture
  • 1858 Geosphere 0 Oxygen The 8000
  • Oyster Perpetual Cosmograph Daytona in Platin
  • Type 20 Chronographe Ref. 2057
  • Polaris Chronograph
  • Patrimony Retrograde Datums- und Wochentagsanzeige
  • Royal Oak X 1017 Alyx 9SM Matthew Williams
Siehe auch  Wissen Sie, warum Patek Philippe zur Spitze der Schweizer Uhrenindustrie zählt?

Die Vielfalt und Qualität der nominierten Uhren unterstreicht die Bedeutung des Capital Watch Awards für die Uhrenindustrie und die Experten, die diese Zeitmesser schätzen.

4.7/5 - (22 votes)

Schreibe einen Kommentar

Partages