Wohnungsmarkt vor der Wende: Comeback der Preise ab 2023!

Die Immobilienpreise in Deutschland sind bereit für ein Comeback. Nach einem Rückgang der Preise und einer Phase der “Bodenbildung” auf dem Immobilienmarkt, ist nun ein erneuter Anstieg ab Ende 2023 vorauszusehen.

Erste Steigerungen bereits im vierten Quartal

Die ersten Anzeichen für diese Entwicklung zeigten sich bereits im vierten Quartal 2023. In diesem Zeitraum verteuerten sich Wohnungen um 0,8 Prozent und Häuser um 0,6 Prozent. Trotz dieser Steigerungen ist Wohneigentum immer noch günstiger als Ende 2022.

Weniger Angebot, mehr Nachfrage

Der jüngste Immobilienzyklus fällt durch ein deutlich geringeres Überangebot an Wohnungen auf als frühere Zyklen. Gleichzeitig besteht bundesweit weiterhin ein Mangel an rund 700.000 Wohnungen. Die Nachfrage von Immobilienkäufern kehrt somit stärker zurück, was zu einem Preisanstieg führt.

Mietsteigerung und Neubauprojekte

Infolge dieser Entwicklung stiegen auch die Mieten stark an, bei Neuverträgen sogar um knapp 9 Prozent. Gleichzeitig ist ein Rückgang der Neubauten zu beobachten, was auf gestiegene Baukosten und Zinssätze zurückzuführen ist.

Siehe auch  Warum Deutschland unter Chinas Husten leidet?

Kaufkraft steigt

Trotz höherer Immobilienpreise und Mieten steigt die Kaufkraft der Verbraucher. Dies ist auf höhere Einkommen und die Anpassung an höhere Bauzinsen zurückzuführen.

Interessierte Käufer sollten daher nicht zögern und schnell handeln.

4.1/5 - (11 votes)

Schreibe einen Kommentar

Partages