Achtung! Brüder Grau führen Vater’s Lichtdesign-Firma in neue Ära

Die Grau-Brüder, Timon und Melchior, ehemalige Schüler von Ai Weiwei, Hito Steyerl und Willem de Rooij, haben das international renommierte Beleuchtungsdesignunternehmen ihres Vaters Tobias Grau übernommen und in eine neue Ära geführt.

Von Tobias Grau zu Grau

Tobias Grau und seine Frau Franziska gründeten 1988 eine Kultmarke im Bereich Lichtdesign. Fast vier Jahrzehnte später, im Jahr 2021, wurde das Unternehmen von Timon und Melchior Grau übernommen und schlicht in Grau umbenannt.

Graus Transformation

Volkswirtschaft und Kunst bilden die Bildungsgrundlage der Brüder. Ihre Expertise zeigt sich in ihren Designobjekten, insbesondere in Leuchten. Ihre vielseitige Kollektion umfasst Akkumodelle, Hängeleuchten, Strahler und professionelles Arbeitsplatzlicht. Jedes Produkt wird im Grau Campus bei Hamburg entworfen und hergestellt.

Philosophie und Vision

Die Gestaltungsphilosophie von Grau konzentriert sich auf die Lichterfahrung und deren Einfluss auf das menschliche Wohlbefinden und die Raumstimmung. Die Grau-Brüder verstehen die Bedeutung eines sorgfältig durchdachten Beleuchtungskonzepts für die Atmosphäre eines Raums und das Wohlbefinden der Menschen.

Siehe auch  Alarm! Warum das Börsenjahr 2023 uns alle überrascht hat

Ihre Zukunftspläne umfassen die Steigerung des Mehrwerts ihrer innovativen Leuchten für die Kunden und die Verbesserung des ganzheitlichen Markenerlebnisses. Dazu gehört auch die Eröffnung eines Flagship Stores in Hamburg und die Erweiterung des Teams.

Aktuelle Highlights

Das derzeitige Top-Produkt ist das Modell “Salt” – eine fortschrittliche und intelligente Akkuleuchte. Gleichzeitig warnen die Brüder vor den negativen Auswirkungen von kaltem Licht am Abend und sehen die Zukunft in sinnlicher Lichtkunst.

4.9/5 - (22 votes)

Schreibe einen Kommentar

Partages