Die revolutionäre Idee von Günther Fielmann: Brillen zum Nulltarif

Günther Fielmann, der Gründer der Optikerkette Fielmann, öffnete sein erstes Geschäft in Cuxhaven vor über 50 Jahren. 1972 brachte er eine revolutionäre Idee auf den Markt: Brillen zu günstigen Preisen. Nur zwei Jahre nach der Eröffnung seines ersten Geschäfts betrieb Fielmann bereits sieben Filialen.

Fielmann revolutioniert die Brillenindustrie

In den frühen 1980er Jahren revolutionierte Fielmann die sogenannte Kassenbrille. Durch eine Vereinbarung mit der Krankenkasse AOK konnten auch Kassenpatienten moderne Modelle ohne Zuzahlung erwerben. Hieraus entstand der Werbeslogan „Brillen zum Nulltarif“.

Fielmann geht an die Börse

1994 ging Fielmann mit seinem Unternehmen an die Börse. Heute ist die Fielmann-Aktie im deutschen SDAX gelistet. Obwohl die Aktie in den letzten Jahren litt, gibt es 2024 Anzeichen für ein Comeback.

Fielmanns Optiker-Geschäfte und Einfluss

Die Optiker-Geschäfte von Fielmann ähneln eher Boutiquen als Apotheken. Sein modernes Konzept und die günstigen Preise hatten einen großen Einfluss auf die gesamte Branche.

Siehe auch  Achtung, Gefahr! EU-Regulatoren blockieren Lufthansas Einstieg bei Ita

Privatleben und Engagement

Fielmann heiratete mit 48 Jahren und hat zwei Kinder in fortgeschrittenem Alter. Er ist bekannt für den Kauf von teuren Antiquitäten und besitzt ein Herrenhaus am Schierensee sowie das Schloss Plön. Zudem hat er eine Leidenschaft für Ferraris und Naturschutz.

Sein Engagement reicht in den Bereichen Bildung, Wissenschaft, Kultur und Naturschutz. So gründete er die Fielmann-Akademie auf Schloss Plön. Obwohl er als streng im Umgang mit seinen Mitarbeitenden gilt, zeigt er eine tiefe Verpflichtung zu sozialen Werten.

Unternehmensübergabe und Familienvermögen

Ende 2019 übergab Fielmann die Unternehmensführung an seinen Sohn Marc. Das Familienvermögen beläuft sich laut „Forbes“ auf 4,6 Mrd. US-Dollar. 2012 überführte Fielmann die Mehrheit der Anteile an der Fielmann AG in eine Familienstiftung.

Fielmann: Marktführer in Deutschland und Zentraleuropa

Die Optikerkette Fielmann ist der führende Optiker in Deutschland und Zentraleuropa. Sie hat einen Marktanteil von mehr als 50 Prozent in Deutschland und 28 Millionen Kundinnen und Kunden weltweit. 2023 erweiterte Fielmann seine Geschäfte nach Nordamerika durch die Übernahme des Einzelhändlers „SVS Vision“ und des Digital-Startups „Befitting“.

4.4/5 - (10 votes)

Schreibe einen Kommentar

Partages