Entdecken Sie die Geheimnisse der legendären Magnum Fotos

Das legendäre Magnum Photos, gegründet 1947 von vier Pionieren der Fotografie – Henri Cartier-Bresson, Robert Capa, George Rodger und David Seymour – blickt auf eine reiche Geschichte zurück, die seit den 1930er Jahren bedeutende Ereignisse und Persönlichkeiten dokumentiert hat.

Das Archiv: Eine Zeitreise durch die Fotografie

Das beeindruckende Archiv von Magnum Photos bietet einen umfassenden Blick auf die Weltgeschichte, von politischen Konflikten über gesellschaftliche Umbrüche bis hin zu Naturkatastrophen und industriellen Innovationen. Das älteste Foto, aufgenommen 1926, stammt von Mitbegründer Henri Cartier-Bresson.

Entwicklung der Luxusfotografie

Über die letzten fünf bis sieben Jahrzehnte hat sich die Wahrnehmung und Darstellung von Luxus und Reichtum in der Fotografie stark gewandelt. Aufschlussreich ist hier vor allem der Perspektivwechsel in den Luxusbildern durch die Arbeiten des Magnum-Fotografen Martin Parr, speziell sein 2009 erschienener Fotoband „Luxury“.

Siehe auch  Deckt auf: China's riskantes Spiel mit Geschlechterrollen und Familienpolitik

Konzeptnamen für den Luxus der Jahrzehnte

Die vorherrschenden Konzepte von Luxus haben sich im Laufe der Jahrzehnte verändert. Jede Dekade hat ihren eigenen Charakter: 1940er (Renaissance-Periode), 1950er (Wohlstandsgesellschaft), 1960er (wilde Sechziger), 1970er (Neudefinition der Fotografie), 1980er (Pop Luxe), 1990er (Bling-Ära) und 2000er (neuer Luxus).

Die Protagonisten der Luxusfotografie

Unter den Magnum-Fotografen haben sich einige besonders in der Luxusfotografie hervorgetan: Von Herbert List, Elliott Erwitt, Burt Glinn und Dennis Stock, die in den 40er bis 60er Jahren aktiv waren, bis zu Ferdinando Scianna, Gueorghui Pinkassov und Martin Parr, die von den 70er Jahren bis heute arbeiten. Ein aktuelles Beispiel für beeindruckende Luxusfotografie liefert Olivia Arthur.

Veränderungen in der kommerziellen Fotografie

Die Einführung der Digitalfotografie, das Aufkommen sozialer Medien und eine schnelle Änderung visueller Trends haben die kommerzielle Fotografie in den letzten 30 Jahren maßgeblich geprägt. Aktuelle Trends weisen auf den vermehrten Einsatz von Bewegtbildern hin und ein gestiegenes Bewusstsein für gesellschaftliche Themen wie Nachhaltigkeit und Diversität.

Siehe auch  Unfassbar: Brittany Pietsch durch einen Anruf gefeuert!

Persönlicher Luxus: Naïma Kaddour

Für die Magnum-Mitarbeiterin Naïma Kaddour definiert sich Luxus ganz persönlich: für sie bedeutet es, Zeugin der Geschichte zu sein, anhand der Fotos im Magnum-Archiv. Am wertvollsten im Job ist für sie eine Notiz, in der sie von Henri Cartier-Bresson gelobt wird. Privat hält sie ein Schmuckstück ihrer verstorbenen Großmutter für ihren wertvollsten Besitz.

4.4/5 - (27 votes)

Schreibe einen Kommentar

Partages